Am 26.+.27. Februar hat die Kurzschisaison eröffnet. Gleich zu Beginn ging es in die Steiermark nach Pruggern an den Galsterberg zur österreichischen Shortcarving Meisterschaft.

Bei kalten Temperaturen (ca. -8°C) aber Top Pistenbedingungen ging am Samstag der Riesentorlauf in 2 Durchgängen über die Bühne. Anschließend noch die steirische Meisterschaft in einem Vielseitigkeitsbewerb.

Im RTL konnten Antonia (K12), Emilia (S14) und Manuel (J18+21) ihre Klassen gewinnen. Steffi kam im 2. Durchgang mit überlegener Bestzeit kurz vor dem Ziel zu Sturz und brach sich die Nase und renkte sich den Daumen an beiden Gelenken aus.

Beim VSB konnten Antonia, Emilia und dieses Mal auch Maja (U18+21) auf das oberste Treppchen stehen.

Beim Slalom am Sonntag konnten sich nur noch Maja und Steffi, die mit gebrochener Nase und wieder eingerenktem Daumen an den Start ging, die Titel in ihren Klassen holen.

In der Kombination reichte es für Antonia und Maja für den Sieg.

 

Hier noch der Bericht vom ÖSV:

https://www.oesv.at/news/shortcarver-om-trinker-und-vogl-im-doppelpack/