Letzten Sonntag wurde das letztes Rennen beim Austria Shorty Cup, welches die Tiroler Shortcarvingmeisterschaft war, durchgeführt.

Gefahren wurde im Schigebiet Ahorn in Mayrhofen im Zillertal.

Es wurde ein Vielseitigkeitsbewerb in 2 Durchgängen durchgeführt, bei dem Slalom, Schanzen, Steilkurve und Riesentorlauf in einem Lauf enthalten sind.

Auch dieses Mal war die Vorarlberger Abordnung vom Skiclub Mühlebach sehr erfolgreich, so konnten einige Stockerlplätze eingefahren werden.

Klassensiege gab es für Antonia Bortolotti (K12), Maja Hilbe (J18+J21), Stefanie Klocker (Damen), Hannes Bortolotti (M30) und Bernd Bortolotti (M40).

Elias (J18) und Manuel (J21) Monsorno holten sich jeweils den 2. Platz, Emilia Bortolotti (S14) und Laurin Peter (U18) wurden jeweils 3.

In der Gesamtwertung des Austria Shorty Cups reichte es für die Vorarlberger heuer leider nicht für eine Glaskugel.

Zum Cup zählen 6 Rennen, darunter die österreichischen Meisterschaften mit Riesenslalom und Slalom (in Pruggern), die Landesmeisterschaften Steiermark (Pruggern), Vorarlberg (Bürserberg) und Tirol (Mayrhofen) und die deutsche Meisterschaft (Ellmau/Tirol).

Manuel Monsorno in der Herrenklasse (J18 bis M30) und Bernd Bortolotti in der Mastersklasse (M40+) konnten jeweils den 2. Gesamtrang belegen.

Stefanie Klocker konnte bei jedem Antreten ihre Rennen gewinnen, musste sich jedoch mit dem 3. Platz begnügen, da sie weniger Rennen absolvierte.

Weitere Teilnehmer waren Maja als 6. bei den Damen, Laurin 10., Hannes 11. und Elias 18., alle in der Herrenklasse.

In der Klasse S16 konnten Antonia als 7. und Emilia als 9. als 11- und 13-jährige sehr gut mit den älteren Läufern mithalten.

Mit einem 3-fachen Figl Heil verabschieden wir uns in die Sommerpause und freuen uns auf die nächste Saison, mit hoffentlich mehr Teilnehmern und vielleicht auch mal mit neuen Gesichtern😊.

 

Eurer Referent für Firngleiten und Shortcarving

Bernd