Die letzte Station der Firngleiter Rennsaison war letztes Wochenende die Europameisterschaft in St. Martin bei Lofer.

Bei frühlingshaften Bedingungen konnten unsere Läufer wieder tolle Ergebnisse erzielen.

Mit einem Durchgang Riesentorlauf und zwei Durchgängen Slalom wurden die Europameister ermittelt.

Raimund musste sich im RTL knapp mit 0,12 Sekunden geschlagen geben und holte die Silbermedaille.

Im äußerst spannenden Slalom, es war ein wilder Ritt auf einer ausgefahrenen Piste, konnte er den Spieß umdrehen und gewann mit 0,25 Sekunden Vorsprung. Somit gab es Gold im Slalom und auch in der Kombination reichte es für Gold.

Für Manuel reichte es nach einem 4. Platz im RTL dann im Slalom und Kombi für Silber.

Einen kompletten goldenen Medaillensatz in RTL, SL und Kombi konnte auch Antonia in der Klasse K12 mit nach Hause nehmen.

Emilia konnte sich in der Klasse S16 Wertung nach dem 7. Platz im RTL noch steigern und belegte im Slalom den 4. Platz, was ein 6. Platz in der Kombi ergab.

Bernd verpasste als 4. in allen Bewerben nur knapp das Podest.

Jetzt freuen sich die Kurzschiartisten auf das Finale des Austria Shorty Cups am 10. April in Mayrhofen im Zillertal, welches in einem Shortcarving Vielseitigkeitsbewerb den Saisonabschluss bildet und die Gesamtsieger gekürt werden.

Alle Ergebnisse auf www.skizeit.at